1819 – 1820 William Edward Parry 1. Fahrt

1819 – 1820 William Edward Parry

Am 11.Mai 1819 startet William Edward Parry, seine 1. Expedition und durchquert mit seinen Schiffen Hecla und Griper den Lancaster-Sund nördlich von Baffin Island und fährt dann tief in den Viscount Melville-Sund vor Victoria Island, wo sie wie vorgesehen im Packeis einfrieren.
Auf dieser Fahrt entdeckt Parry eine Insel, die nach Beechey benannte, die Beechey-Inseln in der heutigen kanadischen Provinz Nunavut.
Als das Eis das Schiff im August 1820 wieder freigab segelte er nach England zurück,wo er am 30. Oktober 1820 eintraf.

Weitere Teilnehmer waren u.a.:

  • James Clark Ross,
  • Francis Crozier,
  • Frederick William Beechey (Leutnant).
Sidebar