1833 – 1835 – George Back

Leitung: George Back
Bezeichnung: Expedition zur Aufsuchung von John Ross
Auftrag: Aufsuchung des als verunglückt gehaltenen John Ross

Beschreibung:

Eine Expedition zur Aufsuchung des für verunglückt gehaltenen Kapitäns John Ross. George Back erreichte am 8. August das am Großen Sklavensee gelegene Fort Resolution und entdeckte am 26. August den aus dem östlichen Ende des Sees abfließenden mächtigen Back River.

Da Back im April 1834 die Nachricht erhielt, dass Kapitän John Ross in England angekommen sei, beschloss er, sich gegen das Arktische Meer zu wenden. George Back fuhr am 7. Juli den Back River hinunter und erreichte am 29. Juli das Eismeer, welches aber mit Eis so bedeckt war, dass er nur bis 68° 13′ nördl. Br. vordringen konnte. Back nannte die entdeckte Gegend König Wilhelms IV.-Land und nahm davon für England Besitz. Nachdem er noch im Sommer 1835 seine Nachforschungen im Eismeer fortgesetzt hatte, kehrte er nach England zurück.

Die Resultate dieser Reise, auf welcher Back über 1500 km neues Land durchzogen hatte, waren zwar sehr dürftig, haben aber mit zur Suche einer Nordwestpassage beigetragen.

Sidebar