1926 – Richard Evelyn Byrd – Mit Flugzeug zum Nordpol

Der Amerikaner Korvettenkapitän Richard Evelyn Byrd mit seiner dreimotorigen Fokker F VII Josephine Ford, mit der er hoffte den Nordpol als Erster zu überfliegen, in der Kings Bay bzw. dem zugefrorenen Kongsfjord, eingetroffen.
Byrd wollte auf Kufen statt auf Schwimmern oder Räder starten und hatte eine Menge Schwierigkeiten.
Amundsen, bat daraufhin Bernt Balchen, Byrd beim Bau der Flugzeugkufen zu helfen.
Am 09. Mai 1926 um 0:30 Uhr startete Byrd mit seinem Co-Pilot Floyd Bennett mit 3.000 Liter Kraftstoff in den Tanks, genug für 23 Stunden Flugzeit.
Um 9 Uhr 02 hatte er den Nordpol erreicht und umkreiste ihn ca. 14 Minuten und flog danach trotz Problemen mit einem der drei Motoren (Öl-Verlust) zurück zur Kings Bay.
Um 16 Uhr 30 landete er wohlbehalten nach einer Flugstrecke von 2.575 Kilometer und einer Flugdauer von fast 16 Stunden auf dem Kongsfjord.
Anmerkung: Ob Byrd den Nordpol wirklich erreicht hat, wird immer wieder bezweifelt! Lesen sie dazu mehr…

Sidebar