Wegener

1929 – Alfred Wegener Vorexpedition

Expeditionsteilnehmer: Fritz Loewe, Deutschland Ernst Sorge, Deutschland Johannes Georgi, Geologe, Deutschland Weitere Teilnehmer, die vor Ort rekrutiert wurden Tobias Gabrielsen (Grönländer) – Wegener kannte ihn schon von der Danmark-Expedition Aufgabe: Die Hauptaufgabe der Expedition bestand darin an der grönländischen Westküste einen geeigneten Platz zum Anlanden der Ausrüstung und zum Aufstieg auf das Inlandeis zu finden…. weiterlesen »

1912-13 A.Wegener Grönlandquerung

Land: DänemarkLeiter: Johan Peter KochGesamtkosten: 80.000 dänische Kronen Carlsberg Stiftung – 30.000 Preußisches Kulturministerium – 15.100 Mark Berliner Akademie der Wissenschaften weitere private Spenden Offizielle Bezeichnung „Die dänische Expedition nach Königin Louises Land und quer über das Inlandeis von Nordgrönland unter Leitung von Hauptmann J. P. Koch“ Zu Beginn der Expedition galt es die Tauglichkeit… weiterlesen »

1906 – 1908 – Ludvig M. Erichsen – Danmark Expedition

Auftrag: Erkundung der Nordostküste von GrönlandLand: DänemarkSchiff: DanmarkExpeditionsleiter: Ludvig Mylius-Erichsen Expeditionsteilnehmer: Alfred Wegener  (Meteorologe) Johannes Achton Friis Johann Peter Koch ( Glaziologe) Aage Bertelsen (Maler) Peter Freuchen … Beschreibung: Das Expeditionsschiff „Danmark„verließ am 24. Juni 1906 den Hafen von Kopenhagen.Als Basislager wurde Danmarkshavn gewählt, den sie am 16. August erreichten. Schon während der Überfahrt hatte… weiterlesen »

1930 – 1931 Alfred Wegener Deutsche Grönlandexpedition.

Auftrag: Zur Untersuchung polarer Luftströmungen sollen drei dauerhafte Stationen eingerichtet werden, die über ein ganzes Jahr hinweg Messungen der verschiedensten Art vornahmen.Wegener sah vor die drei Stationen längs des 71. Breitengrades anzuordnen, die Bestände der drei Stationen wollte etwa 400 km betragen. Die sogenannte Weststation am Qaumarujuk (Haus Scheideck), die im Zentrum des Inlandeises gelegene… weiterlesen »

Sidebar